Skip to main content

Klettersteigkurs – Sinnvoll oder nicht?

Dieser Grundsatzfrage, ob du einen Klettersteigkurs für Anfänger brauchst oder nicht, wollen wir im Folgenden nachgehen. Hier erzähle ich von meinen Erfahrungen und worauf du achten solltest, damit der erste Kontakt mit einem Klettersteig ein schönes Erlebnis für dich wird, so dass du Lust auf mehr bekommst und vom Klettersteig Virus befallen wirst. 🙂 Außerdem gebe ich dir ein paar Tipps für Klettersteigkurse für Einsteiger und führe auch im Groben auf, was diese alles beinhalten und vor allem wo man sie machen kann.

Du kannst entweder so wie ich, komplett auf eigene Faust mit dem Klettersteigen beginnen, oder vorher einen Klettersteigkurs machen, bevor du dich entscheidest eine eigene Sicherheitsausrüstung zu kaufen. Ein Schnupperkurs ist ebenfalls möglich.

Um deine Entscheidung zu erleichtern, möchte ich dir hier kurz von meinen Erfahrungen berichten. Ich war damals auch blutiger Anfänger und habe keinen Kurs für Einsteiger gemacht. Allerdings habe ich ganz „sanft“ mit dem Klettersteigen angefangen. Kumpels nahmen mich damals mit. Mein allererster Klettersteig führte mich hoch hinauf ins Karwendelgebirge und war eigentlich gar kein „richtiger“ Klettersteig. Er ist auch bekannt unter dem Namen Mittenwalder Höhenweg. Maximaler Schwierigkeitsgrad A-A/B. Danach habe ich „Blut geleckt“ und wollte mehr. Der zweite war schon die etwas anpruchsvolle Alpspitzferrata hinauf auf die Alpspitze. Hier ging der Schwierigkeitsgrad schon bis B.

Meine liebe Frau hat es etwas anders gemacht. Sie hatte direkt im Rahmen von einem Klettersteigkurs für Anfänger den Salewa Klettersteig bezwungen. Mit einem Höchstschwierigkeitsgrad von C ist dieser definitiv kein leichter Klettersteig. Dazu muss man allerdings sagen, dass alle damaligen Teilnehmer im Kurs die Schlüsselstelle an der Bergführerplatte nicht ohne den Bergführer geschafft hätten. Sie wurden reihenweise am Seil hochgezogen. Ich bin damals parallel zum Kurs vom Tal aufgestiegen und bin ebenfalls den Salewa Klettersteig geklettert, aber ohne die Gruppe im Klettersteigkurs und ohne Bergführer. Hatte ja schon etwas Erfahrung. Ich muss sagen, so ganz ohne Erfahrung hätte ich als Einsteiger so manche Passage auch nicht geschafft. An der Bergführerplatte (C) ging mir auch ganz schön die Düse. Vor allem darf man hier echt keine Höhenangst haben! Ich würde diesen Klettersteig auch nicht für Anfänger empfehlen. In der Rubrik Klettersteige kannst du die ganze Story meiner Tour am Salewa Klettersteig nachlesen.

Daher lautet meine Empfehlung: Mache einen Klettersteigkurs, aber nicht unbedingt am Salewa Klettersteig… 🙂

Es gibt sehr gute Anfänger Kurse bei verschiedenen Erlebnisportalen. so dass du sanft an diese Sportart herangeführt wirst. Auch Klettersteig Schnupperkurse sind möglich. Diese Anbieter stelle ich weiter unten vor. Hier gibts wirklich tolle Klettersteigkurse für Einsteiger.

Was kostet ein guter Klettersteigkurs für Anfänger?

Für einen guten Klettersteigkurs für Einsteiger darfst du ungefähr 100 Euro rechnen. Darin enthalten sind meistens Hin- und Rückfahrt das Material und evt. Verpflegung unterwegs. Ein Klettersteig Schnupperkurs für Anfänger ist sogar noch darunter zu haben.

Was ist der Vorteil von einem Klettersteigkurs?

Klettersteigkurse haben den großen Benefit, dass man im Vorfeld in ruhiger Atmosphäre das gesamte Material erklärt bekommt und worauf man im Steig zu achten hat. Du lernst alles von der Pike auf. Meist erklärt dir ein erfahrener Kursleiter, der manchmal auch gleichzeitig Bergführer ist, alles über die verschiedenen Komponenten der Klettersteigausrüstung und wie man diese richtig anwendet. Du lernst im Klettersteigkurs für Einsteiger wie man das Klettersteigset inklusive Klettergurt richtig anlegt und warum Klettersteighandschuhe und vor allem ein Kletterhelm so wichtig ist. Außerdem wird dir gesagt welches Schuhwerk für Klettersteige empfehlenswert ist. Natürlich kann man auch jederzeit Fragen stellen, was ein weiterer Vorteil ist und auch für Anfänger sehr wichtig ist.

Ein Klettersteigkurs für Einsteiger findet meist in kleinen Gruppen statt. Hier ist das tolle Gruppenerlebnis, es gemeinsam geschafft zu haben, an vorderster Stelle zu nennen. Nicht selten tauscht man auch nach erfolgreicher Besteigung Adressen aus und geht eventuell auch weitere Touren miteinander.

Wo gibt es empfehlenswerte Klettersteigkurse?

Wo kannst du einen Kurs für Anfänger buchen? Du kannst dich einerseits direkt beim DAV oder auch bei verschiedenen Bergführerschulen für einen Klettersteigkurs einschreiben. Aber auch Erlebnisportale bieten empfehlenswerte Klettersteigkurse für Einsteiger an. Hier sind vor allem die Top Anbieter Jochen Schweizer und mydays zu nennen. Der Vorteil von großen Portalen ist, dass sie immer das neuste Sicherheitsmaterial im Kurs zur Verfügung stellen, was bei einigen kleinen Bergführerschulen nicht immer der Fall ist. Die Erlebnisportale haben für ihre Klettersteigkurse mehrere Locations für jede Könnensstufe im Angebot. Nachfolgend stelle ich einige Varianten dieser Anbieter vor.

Klettersteig Erlebnisse von Jochen Schweizer – Eine Auswahl

Was?Wo?LeistungenDauer
Bergwandern mit Klettersteig für EinsteigerRaum Füssen✓ Ganztägige Bergwanderung mit Klettersteig
✓ Einweisung zu Material
✓ Schulung diverser Sicherungstechniken
✓ Vorabübung an Kletterwand
✓ Bergwanderung zum Klettersteig
✓ Besteigung des Gelbe Wand Klettersteigs
✓ Wanderung mit Blick auf Schloß Neuschwanstein
✓ Komplette Klettersteigausrüstung
ca. 8 Std.
Klettersteigtour in der Kleingruppe Niederösterreich: Mödling
Salzburg: Raum Zell am See
Steiermark: Raum Bruck an der Mur
Tirol : Raum Imst
✓ Klettersteig-Tour 4 Std.
✓ Betreuung durch staatlich geprüften Bergführer
✓ Klettersteigausrüstung
✓ Einführung und Anwendung der Ausrüstung
✓ Einführung Klettertechnik: Steigen, Greifen und Rasten
✓ Besteigen eines Klettersteigs
ca. 4 Std.
Klettersteig für EinsteigerBayern: Raum Hersbruck
Rheinland-Pfalz: Raum Koblenz
Wien: Raum Wien
✓ Einführung zu Ausrüstung
✓ Erklärung Sicherungstechniken
✓ Anwendung von diversen Klettertechniken (Schulung)
✓ Anleitung durch erfahrenen Bergführer
✓ Klettersteigausrüstung
ca. 3 bis 5 Std.
Klettersteig-Welt für 2 PersonenBrandenburg: Strausberg, Raum Berlin• 3 Std. Outdoor Bergwelt mit 10 Routen für 2 Personen
• Einweisung
• Sicherheitsausrüstung
• Je 1 Gratisgetränk
ca. 3 Std.
Klettersteig am Kletterturm in BrühlNordrhein-Westfalen: Brühl✓ Klettersteig am Kletterturm
✓ vier Parcours in verschiedenen Schwierigkeitsgraden
✓ bis 45 m Höhe
✓ Einweisung durch Profis
✓ Ausstattung mit Ausrüstung und Sicherungen
ca. 3 Std.
Weinberg-Klettersteig an der Mosel Rheinland-Pfalz: Raum Cochem-Zell✓ Klettersteig auf den steilsten Weinberg Europas
✓ Aufstieg über einen einfachen Klettersteig
✓ Führung durch erfahrenen Guide
✓ 1 Weinflasche Moselriesling als Geschenk für jeden Teilnehmer
2 bis 3 Std.
Klettersteigtour mit Seilbahnfahrt in Bad IschlOberösterreich: Bad Ischl✓ Klettersteigtour (5-stündig)
✓ Betreuung durch staatlich geprüften Bergführer
✓ Seilbahnfahrt und Klettersteigausrüstung
✓ Erklärung von Ausrüstung und Anwendung
✓ Einführung Klettertechnik: Steigen, Greifen, Rasten
✓ Klettersteigbegehung
ca. 5 Std.

Näheres und auch Erfahrungsberichte findest du auf der Homepage von Jochen Schweizer.

Ich möchte mehr erfahren! Bring mich zu den Klettersteig Erlebnissen von Jochen Schweizer

Klettersteigkurse von mydays – Ein Überblick

Was?Wo?LeistungenDauer
Klettersteig BoppardBoppard, Rheinland Pfalz✓ Geführte Klettersteigtour für Einsteiger mit geprüftem Guide
✓ Klettersteigausrüstung (Klettergurt, Klettersteigset und Helm)
✓ im Anschluss Gourmet-Vesperteller im Wirtshaus
✓ Erinnerungsfotos
ca. 5 Std.
Klettersteig Hirschbach Hirschbach, Fränkische Schweiz, Bayern✓ fachkundige Einführung in Klettertechnik und Ausrüstung
✓ Betreuung durch Guide
✓ Klettersteigbegehung mit steigendem Schwierigkeitsgrad
✓ Klettersteigausrüstung
ca. 6 Std.
Klettersteig Sautens Sautens, Tirol✓ geeignet für Fortgeschrittene
✓ Staatl. geprüfte Guides
✓ Transfer inklusive, Seil- und Gurtmaterial
✓ Fotoservice
✓ Getränk zum Abschluss
✓ Gratisbenutzung des Freibades
✓ Urkunde
ca. 4 bis 5 Std.
Klettersteig Garmisch-Partenkirchen Garmisch Partenkirchen, Bayern✓ Klettersteigausrüstung
✓ Bergführer für ca. 7 Std.
ca. 7 Std.
Klettersteig Mayrhofen Mayrhofen, Tirol✓ Betreuung und Führung durch staatlich geprüften Bergführer
✓ Klettersteigausrüstung
ca. 2 Std.
Ich möchte mehr erfahren! Bring mich zu den Klettersteigkursen von mydays.de

Welche Klettersteig Schwierigkeitsgrade sollte der Kurs abdecken?

Du wirst jetzt als Einsteiger vielleicht denken, was soll die Frage – natürlich so leicht wie möglich, ich will es ja lernen. Damit gebe ich dir natürlich recht, aber ich empfehle dir trotzdem keinen Klettersteigkurs zu machen, der lediglich bis zum Schwierigkeitsgrad A oder A/B bis B geht, da du so nicht das wahre Klettersteigen erlernst. Du könntest dich dann in deinen Fähigkeiten sehr schnell selbst überschätzen. Wenn du später dann auf eigene Faust als „immernoch“ Anfänger einen B, B/C oder gar C-Klettersteig gehst, wirst du mit Schwierigkeiten konfrontiert, die du so vorher noch nie erlebt hast. Du könntest dann schnell überfordert sein, was für Frustration sorgen könnte. Das wäre schade.

Du bist in der Regel in einem Klettersteigkurs für Einsteiger mit einem erfahrenen Bergführer in einer kleinen Gruppe unterwegs. Achte daher, dass der Kurs einen Schwierigkeitsgrad von mindestens B bis B/C abdeckt. Schön wäre auch wenn auch die „Zusatzelemente“ am Klettersteig wie Seilbrücken und Leitern vorkommen. Über diese Gimmicks am Klettersteig und wie man diese begeht, habe ich für dich als Anfänger auch einen extra Ratgeber geschrieben.

Zum Ratgeber Klettersteig Sicherungstechnik – Seilbrücken und Leitern

Achte auf die Leihausrüstung

Du solltest unbedingt auch auf das Leihmaterial beim Anfänger Klettersteigkurs achten. Deswegen halte ich es auch für wichtig, dass zu keine zu billigen Klettersteigkurse für Einsteiger buchen solltest und bei sehr günstigen Kursen eher misstrauisch werden solltest. Nicht selten werden hier veraltete Klettersteigsets mit Bremsplatte und Seilbremse benutzt und nicht die modernen Fangstoßdämpfer. Außerdem wird das übrige Material wie Kletterhelm und Gurt wahrscheinlich schon etwas älter sein.

Was sollte ich als Einsteiger zu einem Kurs mitbringen?

Die Klettersteigsicherheitsausrüstung wird dir meistens im Klettersteigkurs zur Verfügung gestellt. Was dir nicht zur Verfügung gestellt wird, sind meistens die Schuhe. Diese musst du oft zum Schnupperkurs selbst mitbringen. Achtung! Turnschuhe sind absolut tabu am Klettersteig, sie haben dort nichts zu suchen! Es kann auch sein, dass dich der Bergführer sofort wieder nach Hause schickt, wenn du mit Sneakers daherkommst. Für den Anfang müssen es als Einsteiger keine speziellen Klettersteigschuhe sein, hier tun es auch feste Bergstiefel. Doch auch hier gilt: Bitte keine Billigtreter aus dem Supermarkt! Tipps für angemessenes Schuhwerk erfährst du im Ratgeber Klettersteigausrüstung Teil 1.

Doch kein Klettersteigkurs – Ich will es selber probieren!

Solltest du dich gegen einen Klettersteigkurs für Anfänger entscheiden, so empfehle ich dir dringend, auch so wie ich sanft mit ein paar leichten Klettersteigen anzufangen und sich nicht gleich als Einsteiger an einen C-Steig heranwagen. Du wirst verzweifeln, und es ist auch nicht ungefährlich, wenn du dann mitten in der Wand drinhängst und nicht mehr vor und zurück kannst. Sehr gut ist, wenn dir dabei ein Erfahrener Gesellschaft leistet, der im Notfall auch Hilfe leisten kann.

Daher das Wichtigste: Geh niemals allein auf einen Klettersteig!

Du solltest immer mindestens einen Kletterpartner/in an deiner Seite haben, falls irgendetwas unvorhergesehes passiert. Das lernst du auch im Klettersteigkurs und gilt ebenso für die Zeit nach dem Anfänger Status. Wenn man zu zweit oder zu mehreren unterwegs ist, kann man sich an schwierigen Passagen und Schlüsselstellen auch gegenseitig Mut zusprechen, was allein nicht so gut funktioniert. Außerdem macht das Klettersteiggehen zu zweit oder in der Gruppe viel mehr Spaß.

Wichtig beim Klettern zu zweit und in der Gruppe ist:

  • Der Schwächste klettert vor
  • Die erfahrenen Klettersteiger klettern hinter dem Schwächsten
  • Die erfahrenen Klettersteigler gucken auf die Klettertechnik des Anfängers und geben Kommandos und Hilfestellung.
  • Bei schwierigen Kletterstellen beurteilen sie die Lage und sprechen ihm entweder Mut zu oder brechen notfalls ab, falls es zu gefährlich wird.

Im Ratgeberartikel Verhaltensregeln auf Klettersteigen erfährst du noch weitere wissenswerte Dinge.

Nochmal zum Mitschreiben – Das Wichtigste in Kürze
  • Nicht zu günstig buchen
  • Nicht zu leichte Klettersteige
  • Gutes Schuhwerk!
  • Auf die Anweisung vom Kursleiter achten

Gefällt dir der Beitrag? Ich freue mich, wenn du ihn weitersagst:

Ähnliche Beiträge